Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen

05.01.2018 23:00
Neues Führungsduo wurde gewählt

Volsemenhusen (j-mh) Hans Detlef Petersen, Wehrführer, begrüßte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung die Bürgermeister Carsten Peter Hues, Ramhusen, und Hinrich von Postel, Volsemenhusen, den Stlv. Amtswehrführer Dirk Biernat, die Pressevertreter, sowie die Kameradin und Kameraden und Ehrenmitglieder der Wehr.

Zunächst wurde das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung vorgelesen und von den Kameraden einstimmig genehmigt. In seinem Tätigkeitsbericht von 2017 ging Petersen auf die Einsätze ein: Am 20. März wurde die Wehr zu einer Technische Hilfe gerufen in Schmedeswurtherwesterdeich, dort war ein PKW un-glücklich geparkt worden. Für unsere Wehr gab es keine Tätigkeit. Weiter ging es am 30. April, wo wir zur Löschhilfe nach Diekhusen-Fahrstedt alarmiert worden waren, kurz nach Alarm ging auch schon der Abspann ein. Bei dem Feuer handelte es sich um ein gemeldetes Feuer und die Diekhusener Wehr hatte nach dem Rechten geschaut. Die nächste Alarmierung war am 14. Juni nach Eddelak, dort wurde ein Hausbrand gemeldet, zum Glück handelte es sich hierbei um eine Ämterübergreifende Ein-satzübung. Weiter ging es am 23. Juli wo ein Trafobrand in Schmedeswurth brann-te, hier waren die Wehren Diekhusen-Fahrstedt, Marne und wir raus. Am 10. Au-gust wurden wir zu einem Flächenbrand nach Dingen alarmiert. Hier Brannte es nach mäharbeiten auf dem Feld. Gleich in der Nacht schrillt die Sirene erneut, diesmal brannte ein Rundballen in der Nähe vom Umspannwerk in Sankt Michaelisdonn. Auch hier löschten wir das Feuer. Der nächste Flächenbrand war am 05. September in Schmedeswurth. Auch der Sturm Sebastian hat bei uns Einsätze verursacht, am 13. September wurde ein Einsatz in Zusammenarbeit mit der Straßenmeisterei und 3 weitere im Löschbezirk am Nachmittag abgearbeitet. Beim Laterne Umzug der Gemeinde Ramhusen am 27. Oktober, hatten wir den Zug begleitet durch das Dort. Und zum Schluss hatten wir am 29. Oktober erneut Sturmeinsätze durch den Sturm Herwart in den Löschbezirken abzuarbeiten. Insgesamt wurde unsere Wehr zu 15 Einsätzen im Jahr 2017 gerufen.

Dann haben wir noch den Rosenmontagsumzug in Marne und die Fahrradtour der Gemeinde Volsemenhusen begleitet.

Übungen auf Amtsebene mit Trennewurth und Amtsübergreifend mit Eddelak und Brunsbüttel-Ort durchgeführt.

Als nächstes wurde der Anschaffungsbericht der Wehr durch den Stlv. Wehrführer Arno Fehrs gehalten, unter anderem wurde neue Persönliche Schutzkleidung angeschafft, aber auch neue Bereifungen für das Fahrzeug und den Schlauchanhänger.

Sowie das auf Amtsebene beschlossene Atemschutzüberwachungssystem Teil 1. Beim Beenden bedankt sich Fehrs für bisherige Unterstützung der Wehr und den Gemeinden.

Berichte der Fachwarte: Der Heumeßwart Jens Matthiessen war zu 8 Messungen gerufen worden, bei 2 Messungen wurden Bedenken geäußert. Vom Atemschutzgruppenführer wurde das neue Atemschutzüberwachungssystem getestet.

Aktuell sind es 30 Aktive Mitglieder in der Wehr, davon sind 2 Mitglieder bei als Zweit Wehr. Es besteht ein Altersdurchschnitt von 40,43. Übernommen in die Wehren wurden Jan-Ove Schomacker und Henning Tjarks.

Bernd Koops und Danny Köster wurden zu Hauptfeuerwehrmänner 3 Sterne befördert, da die beiden Mitglieder im Vorstand sind. Volker Koops wurde zu 20

Jahren aktives Feuerwehrmitglied geehrt.

Da eine Wehrführerwahl anstand, wurde das älteste Mitglied der Wehr Hinrich von Postel als Wahlvorstandsleiter ernannt. Es wurden Hans Detlef Petersen zum Wehrführer für weitere 6 Jahre im Amt bestätigt und Heiko Mohr zum Stlv. Wehrführer einstimmig gewählt.

Arno Fehrs hört als Stlv. Wehrführer (1993-2018) auf. Wurde vom Bürgermeister von Postel zu 40 Jahren mit dem Brandschutzehrenabzeichen in Gold ausgezeichnet.

Die beiden Bürgermeister bedanken sich im Namen der Gemeinden für die gute Zusammenarbeit in den Jahren als Stlv. Wehrführer. Fehrs hat die Maschinisten- und Atemschutzausbildung in der Wehr vorangetrieben. Von Postel sagte: Fachwissen nicht in Buchform, sondern im Lebendigen, das ist unser Arno.

Bei weiteren Wahlen wurde Bernd Koops einstimmig zum Gruppenführer und Holger Hinzer einstimmig zum Stlv. Gruppenführer gewählt. Jörg-Marten Hoffmann wurde zum Funkwart gewählt.

Dann folgen die Grußworte der Gäste: Bürgermeister Hues sprach seinen herzlichen Dank aus für die Arbeit der Wehr, auch bedankte er sich für die Einsatzbereitschaft während der beiden Stürme. Gratulierte den Beförderten sowie gewählten und wünsche allen viel Gesundheit, weil sowas sich schnell mal ändern kann.

Bürgermeister von Postel schließt sich den Worten seines Amtskollegen an.

Zum Schluss gab es noch Grußworte vom Stlv. Amtswehrführer Biernat, auch dieser Gratulierte den Beförderten und Gewählten. Biernat erzählte, dass auch dieses Jahr wieder eine Truppmann Teil 1 Ausbildung stattfinden würde. Das er sich freue auch wieder in diesem Jahr beim Rosenmontagsumzug Unterstützung durch die Wehr zu erhalten.

Petersen hat zum Schluss der Versammlung nochmals den Feuerwehrball am 10. Februar angesprochen, dass es auch dieses Jahr wieder eine große Tombola geben werde.

Die Versammlung Endete um 22 Uhr.

mehr...


05.07.2016 00:00
125 Jahre FF Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Am 18. Juni 2016 hat die Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen ihr 125-Jähriges Bestehen bei strahlenden Sonnenschein gefeiert. Unter den geladenen Gästen waren unter anderem der Stellvertretende Landesverbandsvorsitzenden Michael Raddatz, der Kreisbrandmeister Hans Herrmann Peters, die Bürgermeister der umliegenden Gemeinden, sowie der Ehrenkreiswehrführer und ehemaliger Landesbrandmeister Uwe Eisenschmidt.Michael Raddatz ging in seiner Ansprache drauf ein, das kleine Dorfwehren wichtig für das Dorfleben sind, da die Dorfwehren das Vereinsleben stärken, aber auch auf die Tagesverfügbarkeit durch den Demographischen Wandel. (Viele Mitglieder arbeiten außerhalb des Löschbezirkes und so kann man die Städtefeuerwehren personell unterstützen. Auch der Kreisbrandmeister ging in seiner Rede darauf ein.

Die beiden Bürgermeister von den beiden Löschbezirken Hinrich von Postel (Volsemenhusen / Feuerwehrmitglied) und Carsten Hues (Ramhusen) bedankten sich für die gute Zusammenarbeit, zwischen den Gemeinden und der Feuerwehr. Die Bürgermeister Stefan Mohrdieck (Brunsbüttel) und Volker Nielsen (Sankt Michaelisdonn), selber Feuerwehrkameraden, bedankten sich für die gute Amtsübergreifende Zusammenarbeit.

Zum Festprogramm gehörte auch eine Fahrzeugschau, wo sich die Einhei-ten wie die Technische Einsatzleitung des Kreises Dithmarschen, der Löschzug Gefahrgut Dithmarschen, die Rettungshundestaffel Holstein e.V. und die Ortsverbände der Technischen Hilfswerke Burg/Hochdonn und Meldorf vorstellten.Abends wurde bei Livemusik von der Nordliveband das Tanzbein ge-schwungen. Die Feier ging bis in die frühen Morgenstunden.

Foto: Stellvertretender Landesbrandmeister Michael Raddatz überreicht Wehrführer Hans Detlef Petersen die Ehrenurkunde zum 125-Jährigen Bestehen. (FF Volsemenhusen / J.-M. Hoffmann)Foto: Kreisbrandmeister Hans Hermann Peters überreicht Wehrführer Hans Detlef Petersen das Silberne Beil vom Kreisfeuerwehrverband.

Foto: Kreispräsident Harald Böttger überreicht Wehrführer Hans Detlef Petersen die Glocke des Landes Schleswig-Holsteins und die Urkunde.

Daten rund um die FF Volsemenhusen:

Am 09. Februar 1891 wurde in der Gastwirtschaft von Peter Thomsen(Günter Ehlers) in Volsemenhusen von 25 Brandmännern des Brandaufseherdistriks einstimmig die Gründung der Freiwilligen FeuerwehrVolsemenhusen beschlossen, um somit eine der ältesten kommunalenEinrichtungen in der Gemeinde zu gründen. Es war die letzte Wehrgründung im alten Kirchspiel Marne.Aktive Mitglieder: 33, davon 1 FrauMitglieder in der Ehrenabteilung: 5Löschbereiche:Gemeinde Volsemenhusen 1.694 ha, 346 EinwohnerGemeinde Ramhusen 498 ha, 165 EinwohnerFahrzeuge:TSF-W:Renault Master 160 dci mit Aufbau von PüttingBaujahr 2007, 500l Wasser, 250m B-Schlauch, 135m C-SchlauchAnhänger Lange Wegstrecken:Marke EigenbauBaujahr 1980400m B-Schlauch, ÖlbindemittelAnhänger TechnikMarke EigenbauBaujahr 2014Tragbare Pumpe Ziegler 20/8Stromerzeuger 5kVA, Lichtmast mehr...


01.07.2016 00:00
Mitmachtag – offene Feuerwehrübung

Volsemenhusen (j-mh) Wie schon in den vergangenen Jahren, findet die-ses Jahr wieder eine offene Übung für jedermann statt.

Die Übung findet am Freitag, den 08. Juli, in Volsemenhusen statt. Eingeladen sind Jung und Alt. Die Feuerwehr Volsemenhusen stellt ihre Technik vor, die auch ausprobiert werden kann. Als Abschluss der Veranstaltung gibt es einen kleinen Imbiss. Treff ist um 19 Uhr am Gerätehaus, Volsemenhus-en 9.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr...


19.05.2016 00:00
125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Am 18. Juni feiert die Freiwillige Feuerwehr Vols-emenhusen ihr 125-Jähriges Bestehen, das möchte sie zusammen mit der Bevölkerung feiern. Von 13 bis 18 Uhr wird es unter anderem eine große Fahrzeugschau, sowie was für Kinder geben. Ab 20 Uhr findet das öffentli-che Sommerfest für jedermann mit Musik von der Nordliveband statt. Wei-tere Infos unter: www.ff-volsemenhusen.de

mehr...


07.02.2016 00:00
Öffentlicher Feuerwehrball

Volsemenhusen (j-mh) Am 13. Februar findet der legendäre Feuerwehrball der Freiwilligen Feuerwehr Volsemenhusen im „Suhr’s Hotel“ in Eddelak statt. Beginn ist um 20 Uhr. Für die Stimmung sorgt die Nordlive-Band. Weitere Infos unter: www.ff-volsemenhusen.de

mehr...


11.01.2016 21:28
125 Jahre Feuerwehr Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Feuerwehr Volsemenhusen begrüßte der Wehrführer Hans Detlef Petersen den Bürgermeister Carsten Hues/Ramhusen, Hinrich von Postel/Volsemenhusen, den Amtswehrführer Sönke Hansen und die Mitglieder der Feuerwehr Volsemenhusen.

Im Mittelpunkt standen dabei der Finanzbericht, der Jahresrückblick und die Tätigkeitsberichte. Alle Redner bedankten sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz und wünschten der Wehr weiterhin alles Gute und möglichst keine Einsätze.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Wehrführer Hans Detlef Petersen auf die zwölf Einsätze ein. Die Wehr wurde zu mehreren Kleinfeuern und einem Großfeuer gerufen.

Sven Stührk wurde für 20 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Hans Detlef Petersen und Dirk Hanßen wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber durch die beiden Bürgermeister geehrt.

Als nächstes Stand die Wahl des 1. Gruppenführers an, Michael Lietz dankte einer Wiederwahl ab. Heiko Mohr wurde einstimmig gewählt. Daher wurde der Posten Atemschutzgruppenführer frei. Dieser wurde einstimmig durch Holger Hinzer neu besetzt.

Petersen sprach dann die 125 Jahr Feier, die dieses Jahr am 18. Juni stattfinden wird, an. Die beiden Bürgermeister gaben an, dass Sie voll mit Ihren Gemeinden hinter dem Fest stehen und sich an den Kosten beteiligen werden.

Alle Einsätze und auch die öffentliche Einladung zum diesjährigen Feuer-wehrball am Samstag, den 13.02.2016, kann man im Internet auf www.ff-volsemenhusen.de nachlesen.

Die Feuerwehr Volsemenhusen freut sich immer über neue Kameraden, die ihnen bei der Feuerwehrarbeit unterstützen. Wie schon in den letzten Jah-ren, wird auch dieses Jahr wieder eine offene Übung veranstalte, da die Resonanz sehr positiv war, wo man selber mal Feuerwehrmann sein konnte.

mehr...


11.01.2015 18:58
Wenige Einsätze im Gegensatz zur Landesstatistik

Volsemenhusen (j-mh) Auf derdiesjährigen Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Feuerwehr Volsemenhusen begrüßteder Wehrführer Hans Detlef Petersen den Bürgermeister Carsten Hues/Ramhusen, Hinrichvon Postel/Volsemenhusen, den Stlv. Amtswehrführer Peter Sassenroth und dieMitglieder der Feuerwehr Volsemenhusen.

Es wurde eineumfangreiche Tagesordnung abgearbeitet, zwischendurch wurde ein Imbiss mitKartoffelsalat und Würstchen gereicht.

Im Mittelpunkt standen dabei Beförderungen,der Finanzbericht, der Jahresrückblick und die Tätigkeitsberichte. Alle Rednerbedankten sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz undwünschten der Wehr weiterhin alles Gute und möglichst keine Einsätze.

In seinem Rechenschaftsbericht ging derWehrführer Hans Detlef Petersen auf die sechs kleineren Einsätze ein, wobei beifünfmal bei Anfahrt gleich wieder abgespannt wurde. Es wurden sechsHeumessungen durchgeführt. Durch den demographischen Wandel begründet undInteressen Verlagerung sind drei Mitglieder ausgeschieden und es konnten dreineue Mitglieder gewonnen werden. Man bräuchte für jedes ausgeschiedene Mitgliedzwei neue Mitglieder weil der Berufliche Mittelpunkt nicht mehr Vorort ist.

Hans Detlef Petersen sprach auch das ThemaFührungsfunktion an, wo es immer schwieriger wird Mitglieder dazu zu motivieren.Da Einsätze auch zunehmend im Nachgang auch zu einer Juristischem überprüfung standhaltenmüssen, wie zum Beispiel grade in Heide geschehen.

Folgende Beförderungen und Auszeichnungenwurden vom Wehrführer Petersen vorgenommen. Befördert wurden: zum HauptfeuerwehrmannDanny Köster, zum Löschmeister Jörg-Marten Hoffmann, Axel Jungclaus und IngoGroßnick.

Sönke Holler wurde für 30 JahreFeuerwehrdienst geehrt und für 40 Jahre Arno Fehrs.

Nach Erreichung der Altersgrenze wurde Johannes Witt in die Ehrenabteilungverabschiedet.

Alle Einsätze und auchdie öffentliche Einladung zum diesjährigen Feuerwehrball am Samstag, den 14.02.2014,kann man im Internet auf www.ff-volsemenhusen.de nachlesen.

Die Feuerwehr Volsemenhusen freut sichimmer über neue Kameraden, die ihnen bei der Feuerwehrarbeit unterstützen. Wieschon in den letzten Jahren, wird auch dieses Jahr wieder eine offene übungveranstalte, da die Resonanz sehr positiv war, wo man selber mal Feuerwehrmannsein konnte.

mehr...


12.07.2014 13:49
Viele Besucher wollten einmal Feuerwehrmann sein
Volsemenhusen (j-mh) Die Freiwillige FeuerwehrVolsemenhusen informierte zum vierten Mal am Tag der Offenen übung zahlreichenGästen einen Einblick in die Tätigkeit der Feuerwehr. Erwachsene und Kinderdurften sich einmal als Feuerwehrmann fühlen und mit dem Stahlrohr hantieren.Es war eine Freude wie sich die ca. 30 Gäste für diese Feuerwehrtätigkeiteninteressierten. Wehrführer Oberbrandmeister Hans-Detlef Petersen hatte fürjeden Gast ein offenes Ohr und beantwortete alle Fragen in Bezug Feuerwehr undob sie bei der Feuerwehr Volsemenhusen auch weibliche Kameraden aufnehmenwürden, was er natürlich bejahrte. Nach dieser Veranstaltung konnte Petersensogar einige neue Kameraden begrüßen

Beim gemütlichen Grillen ließen alle Beteiligte nocheinmal den Abend Revue passieren. mehr...


17.06.2014 14:43
Einmal Feuerwehrmann sein

Volsemenhusen (j-mh) Am Freitag, den 11. Juli 2014, findet in Volsemenhusen die legendäre offene Feuerwehrübung statt. An diesem Tag kann jeder Interessierte ob jung oder alt selber einmal Feuerwehrmann sein und mit dem Feuerwehrschlauch mit Wasser löschen. Im Anschluss an die übung wird gemeinsam gegrillt. An diesem Tag möchte die Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen allen Interessierten die Arbeit der Feuerwehr näher bringen.
An der übung dürfen Jugendliche und Interessierte teilnehmen. Treff ist um 19 Uhr am Gerätehaus, Volsemenhusen 9.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr...


09.02.2014 21:36
Nordlive-Band heizte den Feuerwehrleuten kräftig ein

Volsemenhusen (j-mh) Auch der diesjähretraditionelle Feuerwehrball der Feuerwehr Volsemenhusen fand im „Suhr’s Hotel“in Eddelak statt. Im gutbesetzten Saal konnte Wehrführer Hans-Detlef Petersenzahlreiche Gäste begrüßen unter anderen die Bürgermeister aus VolsemenhusenHinrich von Postel, ausRamhusen CarstenHues sowie aus St. Michaelisdonn Volker Nielsen, aber auch Feuerwehr-Abordnungenaus den Nachbarwehren Eddelak, Brunsbüttel-Ort, der Jugendfeuerwehr Marne undder Feuerwehrbereitschaft des Kreises Steinburg. Petersen dankte den aktivenFeuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit im letzten Jahr.

DasHighlight des Abends war wieder die reichhaltige Tombola. Dies reichte vonPräsentkörben, Feuerlöscher, über Einkaufs- und Tankgutscheinen, Düngerstreuer,Arbeitsscheinwerfer, Blumen, und vieles mehr.

Fürdie musikalische Umrahmung sorgte die "Nordlive-Band". Von steirischbis modern, vom Walzer bis Twist, musikalisch war für jeden etwas dabei, und sowar die Tanzfläche stets von jung bis alt gut gefüllt.

DerBall war ein voller Erfolg und zeigt einem, wie wichtig solche Veranstaltungenfür die Ortsgemeinschaft sind.

Die Feuerwehr Volsemenhusen bedanke sich herzlichst beiallen Spendern und Besuchern, gratulierte noch einmal allen Gewinnern derTombola und freut sich schon jetzt auf den Feuerwehrball 2015!

mehr...


11.01.2014 09:00
Ehrungen und Beförderungen in Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Am 10. Januar2014 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der FeuerwehrVolsemenhusen statt.
Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Mitgliederder Freiwilligen Feuerwehr Volsemenhusen im Rahmen der gut besuchtenFeuerwehrdienstversammlung abzuarbeiten.
Der Einladung waren der Amtswehrführer undBeisitzer des Kreisfeuerwehrverbandes Sönke Hansen, der stellv. AmtswehrführerHolger Andressen, der Bürgermeister Hinrich von Postel/Volsemenhusen,Bürgermeister Carsten Hues/Ramhusen sowie zahlreiche Gäste gefolgt.
Zwischendurch wurde ein Imbiss mit Kartoffelsalat und Würstchen gereicht.
Im Mittelpunkt standen dabei Beförderungen,der Finanzbericht, der Jahresrückblick und die Tätigkeitsberichte. Alle Rednerbedankten sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz undwünschten der Wehr weiterhin alles Gute und möglichst keine Einsätze.
In seinem Rechenschaftsbericht ging der WehrführerHans-Detlef Petersen auf die zehn kleineren und größeren Ereignisse im Jahr2013 ein Löschhilfen in Diekhusen-Fahrstedt, brennendes Gartenhäuschen,Heizungsbrand,, Schornsteinbrand sowie von den Sturmeinsätzen Christian undXaver. Während der gemeinsamen übung mit Brunsbüttel-Ort und Eddelak, haben dieWehren Eddelak und Volsemenhusen in Brunsbüttel bei den sintflutartigenRegenfällen mitgeholfen, die Keller zu lenzen. Es wurden 9 Heumessungendurchgeführt.
Zum Schriftwart wurde Sönke Hollerwiedergewählt, wie auch Michael Lietz als Sicherheitsbeauftragten. Zum Festwartwurde Volker Koops gewählt. Hauke Mohr wurde einstimmig in die Wehraufgenommen.
Folgende Beförderungen und Auszeichnungenwurden vom Wehrführer Petersen vorgenommen. Befördert wurden: zumOberfeuerwehrmann Danny Köster, zum Hauptfeuerwehrmann 2 Sterne Bernd Koops undJörg-Marten Hoffmann zum Hauptfeuerwehrmann mit 3 Sternen.
Ingo Großnick wurde für 20 JahreFeuerwehrdienst geehrt. Für 30 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurden Dirk Ewert,Sönke Holler, Axel Jungclaus und Johannes Witt geehrt.

Nach Erreeichung der Altersgrenze wurden Steffen Kloppenburg und Hermann Mohrin die Ehrenabteilung verabschiedet

Alle Einsätze undauch die öffentliche Einladung zum diesjährigen Feuerwehrball am Samstag, den08.02.2014, kann man im Internet auf www.ff-volsemenhusen.de nachlesen.

Wir freuen uns immer über neue Kameraden, die uns beiunserer Feuerwehrarbeit unterstützen. Wie schon im letzten Jahr, werden wirdieses Jahr wieder eine offene übung veranstalten, da die Resonanz sehr positivwar, wo man selber mal Feuerwehrmann sein kann.

mehr...


27.05.2013 13:36
Einmal Feuerwehrmann sein

Volsemenhusen (j-mh) Am Montag, den 24. Juni 2013,findet in Volsemenhusen die legendäre offene Feuerwehrübung statt. An diesemTag kann jeder Interessierte ob jung oder alt selber einmal Feuerwehrmann seinund mit dem Feuerwehrschlauch mit Wasser löschen. Im Anschluss an die übungwird gemeinsam gegrillt. An diesem Tag möchte die Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusenallen Interessierten die Arbeit der Feuerwehr näher bringen.
An der übungdürfen Jugendliche und Interessierte teilnehmen. Treff ist um 19 Uhr amGerätehaus, Volsemenhusen 9.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr...


03.03.2013 18:05
Schornsteinbrand in Ramhusen
Volsemenhusen (j-mh) Am 03. März2013 wurden die Feuerwehren aus Volsemenhusen, Diekhusen-Fahrstedt und die Drehleiterder Brunsbütteler Feuerwehr morgens um halb 11 zu einem Schornsteinbrand inRamhusen alarmiert.

Nach kurzerLageerkundung durch die Feuerwehr Volsemenhusen konnten die FeuerwehrenDiekhusen-Fahrstedt und Brunsbüttel wieder in Ihre Standorte einkehren. Vor demEintreffen der Wehren hatte der Besitzer das Feuer mit dem Feuerlöschererstickt.

Nach guteiner Stunde war für den Schornsteinfeger und die Feuerwehr Volsemenhusen derEinsatz beendet.

DieserEinsatz zeigt, dass man immer einen funktionierenden Feuerlöscher im Hausehaben soll. mehr...


12.01.2013 06:46
Brandschutz-Ehrenabzeichen in Silber und Beförderungen bei der Feuerwehr Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Am 11. Januar 2013 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Feuerwehr Volsemenhusen statt.

Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Volsemenhusen im Rahmen der gut besuchten Feuerwehrdienstversammlung abzuarbeiten.

Der Einladung waren der Amtswehrführer Sönke Hansen, der Bürgermeister Reimer Tjarks/Volsemenhusen und stellv. Kreisbrandmeister Klaus Vollmert sowie zahlreiche Gäste gefolgt.

Im Mittelpunkt standen dabei Beförderungen, der Finanzbericht, der Jahresrückblick und die Tätigkeitsberichte. Alle Redner bedankten sich bei den Feuerwehrkameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz und wünschten der Wehr weiterhin alles Gute und möglichst keine Einsätze.
In seinem Rechenschaftsbericht ging der Wehrführer Hans-Detlef Petersen auf die Ereignisse im Jahr 2012 ein. Neben einigen Kleinen und Größeren von insgesamt 13 Einsätzen wurde nochmals über den Großbrand in Rösthusen im September berichtet, wobei die Nachbarwehren Diekhusen-Fahrstedt, Helse, Marne, Trennewurth und St. Michaelisdonn mit im Einsatz waren. Heumesswart Reimer Tjarks musste sieben Heumessungen durchführen.

Ein weiterer Höhepunkt der Hauptversammlung waren die Wahlen: Zum Gerätewart wurde Axel Jungclaus wiedergewählt, wie auch Ingo Grossnick zum Funkwart und Frank Jasper zum Festausschuss. Als Delegierten wurden Arno Fehrs, Heiko Mohr und Michael Lietz ernannt. Jens Matthiessen wurde neuer Heumesswart.

Folgende Beförderungen und Auszeichnungen wurden vom Wehrführer vorgenommen. Befördert wurden: zum Hauptfeuerwehrmann 2 Sterne Frank Jasper und Jörg-Marten Hoffmann; zum Hauptfeuerwehrmann mit 3 Sternen Ingo Grossnick, Axel Jungclaus, Sönke Holler, Heiko Mohr und Heinrich von Postel.
Frank Jasper wurde für 10 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Für 40 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit wurden vom stellv. Kreisbrandmeister Klaus Vollmert: Reimer Tjarks und Hermann Mohr mit dem Brandschutz-Ehrenabzeichen in Silber geehrt.

Alle Einsätze und auch die öffentliche Einladung zum diesjährigen Feuerwehrball am Samstag, den 09.02.2013, kann man im Internet auf www.ff-volsemenhusen.de nachlesen.

Wir freuen uns immer über neue Kameraden, die uns bei unserer Feuerwehrarbeit unterstützen. Wie schon im letzten Jahr, werden wir dieses Jahr wieder eine offene übung veranstalten, da die Resonanz sehr positiv war, wo man selber mal Feuerwehrmann sein kann.

mehr...


03.01.2013 15:00
Öffentlicher Feuerwehrball
Volsemenhusen(j-mh) Am 9. Februar findet der legendäre Feuerwehrball der FreiwilligenFeuerwehr Volsemenhusen im „Suhr’s Hotel“ in Eddelak statt. Beginn ist um 20Uhr. Für die Stimmung sorgt die Nordlive-Band. Weitere Infos unter: www.ff-volsemenhusen.de mehr...


17.08.2012 12:01
HITZE: TIPPS UND HINWEISE DER FEUERWEHR ZUM RICHTIGEN VERHALTEN!
Die Feuerwehr Dortmund hat wichtige Informationen zur aktuellen Witterung bereit gestellt - diese Tipps geben wir an dieser Stelle gerne weiter:
  • Vermeiden Sie es, sich länger direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Achten Sie besonders darauf, dass sich Kinder vor der Sonne schützen.
  • Viel Trinken ist wichtig. An heißen Tagen kann der Flüssigkeitsbedarf um das drei- bis vierfache höher sein als an normalen Tagen.
  • Statt eines opulenten Mahls sollten Sie sich lieber an leichtes Essen halten.
  • Meiden Sie Alkohol!
  • Unterlassen Sie es, sich in der Hitze körperlich besonders anzustrengen.
  • Lüften Sie Ihre Wohnung nachts und morgens, wenn es außen kälter ist als innen. Wenn möglich, schützen Sie die Räume vor direkter Sonneneinstrahlung mit Jalousien.
  • Sollten sich Anzeichen bei Ihnen oder Ihren Mitmenschen einstellen, die auf eine Hitzebelastung hindeuten, suchen Sie umgehend Schatten auf, lagern Sie den Oberkörper hoch und trinken Sie etwas (keinen Alkohol!). Verschaffen Sie etwas Abkühlung, indem Sie beispielsweise ein kühles Tuch auf die Stirn legen. Zögern Sie nicht, den Notruf 112 zu wählen, wenn es nötig ist!
mehr...


05.08.2012 11:59
Fallender Pappelast holt Blauröcke aus Volsemenhusen und Brunsbüttel vom Frühstückstisch

Die Feuerwehr Volsemenhusen wurde Samstagmorgen zu einem abfallenden Ast auf der Kreisstarße in Rösthusen gerufen. Da die Pappel 10 Meter hoch war, wurde bei der Lageerkundung beschlossen, das die Feuerwehr Brunsbüttel zur Hilfe gerufen werden musste, um mit Ihrer Drehleiter das betreffende Objekt abzunehmen.

Die Kreisstraße war für die Bergungsarbeiten ca. eine Stunde lang gesperrt.

mehr...


17.06.2012 16:07
Offene Feuerwehrübung in Volsemenhusen

Volsemenhusen (j-mh) Am Montag 25. Juni, findet wie auch im Vorjahr, in Volsemenhusen wieder eine offene Feuerwehrübung statt. An dem Tag möchte die Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen allen Interessierten die Arbeit der Feuerwehr näher bringen.
An der übung dürfen Jugendliche und Interessierte teilnehmen. Treff ist um 19 Uhr am Gerätehaus, Volsemenhusen 9.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr...


07.03.2012 06:20
Drei Schwerverletzte nach PKW-Unfall

Volsemenhusen (j-mh) - Am Dienstagabend wurde um 22:37Uhr die Feuerwehr Volsemenhusen zu einem Verkehrsunfall in Rösthusen gerufen. Ein Mercedesfahrer hat die Vorfahrt nicht beachtet und ist mit einem Golf zusammengestoßen.

Drei Schwerverletzte wurden mit Rettungswagen ins Westküstenklinikum nach Heide gefahren.

über drei Stunden lang war die Landesstraße L142 Höhe Rösthusen voll gesperrt. Die Feuerwehr Volsemenhusen hat die Einsatzstelle ausgeleuchtet und das auslaufende Öl und Benzin aufgenommen.

Die Kripo sowie die DEKRA haben die Ermittlung aufgenommen. Unfallursache und Schadenshöhe stand zum Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht fest.

mehr...


17.02.2012 22:49
Feuerwehr stellt die größte Fußgruppe beim Rosenmontagsumzug in der Karnevalshochburg in Marne
Marne (j-mh) – Beim Rosenmontagsumzug in der Karnevalshochburg von Norddeutschland in Marne (Dithmarschen) mit bis zu 20.000 Besuchern stellt die Feuerwehr die größte Fußgruppe dar.

Da die Polizei nicht die Mittel hat den Umzug zu begleiten und gleichzeitig für Recht und Ordnung zu sorgen, werden die Feuerwehren als Umzugsbegleiter eingesetzt, damit es keine Unfälle gibt bei den großen zum Teil unübersichtlichen sehr gut geschmückten Anhängern. In Marne sind 60 Fahrzeuge und Fußgruppen angemeldet.

Leider gab es bisher noch keinen Preis für die größte Fußgruppe von der Marner Karnevalsgesellschaft (MKG).

Zur Fußgruppe gehören die Feuerwehren Marne, Volsemenhusen, Diekhusen-Fahrstedt, Helse, Neufeld, Neufelderkoog, Kronprinzenkoog und Kaiser-Wilhelm-Koog sowie die Jugendfeuerwehr Marne an.

Die Feuerwehrleute engagieren sich alle Ehrenamtlich und nehmen zum Teil für Rosenmontag extra frei, damit der Rosenmontagsumzug reibungslos verläuft.

Wer einmal den Rosenmontagsumzug in Marne miterlebt hat, will jedes Jahr wieder mit dabeisein. Es kommen Besucher aus ganz Norddeutschland um sich den Umzug anzusehen. Aber auch alleine wegen den Prominenten wie zum Beispiel Big Harry aus dem Big Brother Haus oder dem Landtagsabgeordneten Oliver Kumbartzky (FDP) live zu sehen.

Amtswehrführer Sönke Hanßen: „Ich freue mich, dass meine Kameraden beim Umzug in der Karnevalshochburg immer mithelfen den Umzug zu begleiten. Ich möchte aber auch noch mal an die Besucher appellieren, die Rettungswege nicht zu zuparken, da dadurch unnötige Zeit für die Rettung verloren geht. Und benutzten Sie die Öffentlichen Verkehrsmittel, wenn Sie was getrunken haben und lassen Sie bitte Ihr Fahrzeug stehen. Es stehen dieses Jahr reichlich mehr Taxis zur Verfügung als in den letzten Jahren. Ich wünsche allen viel Spaß beim Rosenmontagsumzug und bei den Feiern danach im Festzelt oder den zahlreichen Gaststätten von Marne. Don’t drink and drive.“

Wie schon in den Vorjahren wird die Polizei verstärkt Alkoholkontrollen durchführen. Auch das Ordnungsamt führt Kontrollen durch, Jugendliche die mit Alkohol aufgegriffen werden, müssen von den Eltern abgeholt werden.

Passen Sie auf, was Sie am Rosenmontag zu sich nehmen, da zur Zeit auch verstärkt eine Partydroge mit K.O. Tropfen im Umlauf ist und Sie danach nicht wissen, was passiert ist.

mehr...


16.02.2012 08:26
Junge Fahrerin verbrennt in den Morgenstunden nach Unfall im eigenen PKW
Helse (j-mh) - Am Mittwochmorgen wurden um 4:31Uhr die Feuerwehren Volsemenhusen, Diekhusen-Fahrstedt und Helse zu einem PKW Brand in Volsemenhusen gerufen.

Bei der Lageerkundung stellte sich heraus, dass der Einsatzort Helser Geestwege/ Ecke Vitt bei Helse war.

Eine PKW Fahrerin ist gegen einen Baum gefahren und das Fahrzeug stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte vollständig in Brand. Die Einsatzkräfte begangen sofort mit der Brandbekämpfung.

Für die junge Fahrerin kam jede Hilfe zu spät.

Die Diekhusener Wehr konnte die Einsatzstelle nach der Brandbekämpfung verlassen. Die Wehren Helse und Volsemenhusen sperrten die Straße und leuchteten die Einsatzstelle aus.

Die Kripo sowie die DEKRA haben die Ermittlung aufgenommen. Die Unfallursache und Schadenshöhe stand zum Zeitpunkt der Ermittlungen noch nicht fest.

mehr...


12.02.2012 20:32
Nordlive-Band heizte den Feuerwehrleuten kräftig ein
Eddelak (j-mh) - Am 11. Februar 2012 fand der traditionelle Feuerwehrball der Feuerwehr Volsemenhusen im „Suhr’s Hotel“ in Eddelak statt. Im gutbesetzten Saal konnte Wehrführer Hans-Detlef Petersen zahlreiche Gäste begrüßen, aber auch Abordnungen aus den Nachbarwehren Eddelak, Brunsbüttel, Großenrade und Averlak Blangenmoor.

Petersen dankte den aktiven Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit im letzten Jahr.

Ein besonderes Vergnügen wartete noch die Gäste, die einen Preis bei der Tombola erhielten. Dies reichte von Musicalkarten „Tarzan“, Präsentkörbe, über Einkaufs- und Tankgutscheine, Blumen, Präsentkörbe, Schneeschaufel, Säge und vieles mehr.

Für die musikalische Umrahmung sorgte die "Nordlive-Band". Von steirisch bis modern, vom Walzer bis Twist, musikalisch war für jeden etwas dabei, und so war die Tanzfläche stets von jung bis alt gut gefüllt.

Die Tombola gönnte der Nordlive-Band einige erholsame Minuten um sich zu stärken. Der Ball war ein Erfolg und zeigt einem, wie wichtig solche Veranstaltungen für die Ortsgemeinschaft sind.

Die Feuerwehr Volsemenhusen bedanke sich herzlichst bei allen Spendern und Besuchern, gratulierte noch einmal allen Gewinnern der Tombola und freut sich schon jetzt auf den Feuerwehrball 2013!

www.ff-volsemenhusen.de mehr...


20.01.2012 08:33
Wiederwahl des Wehrführers und Stellvertreters bei der Freiwilligen Feuerwehr Volsemenhusen
Volsemenhusen (j-mh) - Am Freitag, den 13. Januar 2012 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Gerätehaus der Feuerwehr Volsemenhusen statt.

Der Einladung waren der Amtswehrführer Sönke Hansen, die Bürgermeister Reimer Tjarks/Volsemenhusen und Ernst Jürgen Matthießen/Ramhusen und der Beisitzer des Kreisfeuerwehrverbandes Dithmarschen Fred Glindmeier gefolgt. Ebenso Martin Alpen - Amt Marne Nordsee und Sabine Kist von der Landespolizei Schleswig Holstein/ Marne

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Wehrführer Hans-Detlef Petersen auf die Ereignisse im Jahr 2011 ein.
Es wurde eine Gedenkminute für den verstorbenen Kameraden Otto Fehrs abgehalten.
Neben einigen kleinen und größeren von insgesamt 10 Einsätzen wurde nochmals über den Großbrand in Rösthusen bei Harders berichtet, wobei die Nachbarwehren Diekhusen-Fahrstedt, Helse, Marne, Eddelak, St. Michaelisdonn, Brunsbüttel-Ort und Brunsbüttel mit im Einsatz waren.
Ebenso über den Tanklastzug der mit 30.000 Liter Super Benzin auf der L 142 Höhe Rösthusen in den Graben gerutscht war, auch hier waren neben der Volsemenhusener Wehr auch die Wehren Marne, Heide und Brunsbüttel sowie der Löschzug Gefahrgut (LZG) Dithmarschen vor Ort.

Ein weiterer Höhepunkt der Hauptversammlung war die Wahl des Wehrführers und der des Stellvertreters. Alle aktiven Mitglieder nahmen an der geheimen Wahl teil.
Zum Wehrführer wiedergewählt wurde Hans-Detlef Petersen, der dieses Amt seit 19 Jahren innehat, auch Arno Fehrs wurde zum stellvertretenden Wehrführer wiedergewählt, auch dieser macht das Amt des Stellvertreters Wehrführers seit 19 Jahren.

Folgende Beförderungen und Auszeichnungen wurden vom Wehrführer vorgenommen. Zum Oberfeuerwehrmann wurde Bernd Koops und zum Hauptfeuerwehrmann Heiko Mohr befördert.
Bürgermeister Reimer Tjarks ehrte Michael Lietz für 25 Jahre Feuerwehrangehörigkeit.

Alle Einsätze und auch die öffentliche Einladung zum diesjährigen Feuerwehrball am Samstag, den 11.02.2012, kann man im Internet auf www.ff-volsemenhusen.de nachlesen.

Wir freuen uns immer über neue Kameraden, die uns bei unserer Feuerwehrarbeit unterstützen. Wie schon im letzten Jahr, werden wir dieses Jahr wieder eine offene übung veranstalten, da die Resonanz sehr positiv war, wo man selber mal Feuerwehrmann sein kann.

mehr...


12.01.2012 20:53
Verbrennung von Tannenbäumen
Diekhusen-Fahrstedt (j-mh) Weihnachten ist vorbei und Sie wissen nicht wohin mit Ihrem Tannenbaum? Am Abend des 12. Januars wurde ein unklarer Feuerschein in Auenbüttel bei der Leitstelle Elmshorn gemeldet, wodurch dieFeuerwehren Diekhusen-Fahrstedt und Volsemenhusen alarmiert wurden. Auf Anfahrt stellte sich heraus, dass es sich um ein angemeldetes Tannenbäume verbrennen handeltet, somit konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken. mehr...


12.01.2012 10:05
Öffentlicher Feuerwehrball
Volsemenhusen (j-mh) Am 11. Februar findet der legendäre Feuerwehrball der Freiwilligen Feuerwehr Volsemenhusen im „Suhr’s Hotel“ in Eddelak statt. Beginn ist um 20 Uhr. Für die Stimmung sorgt die Nordlive-Band. Weitere Infos unter: www.ff-volsemenhusen.de

mehr...


08.01.2012 20:12
Unklarer Feuerschein
Volsemenhusen (j-mh) Zu einem unklaren Feuerschein mussten am frühen Abend des 08. Januar die Einsatzkräfte der Feuerwehren Diekhusen-Fahrstedt und Volsemenhusen gerufen werden. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es sich um einen Buschbrand handelte. Für die Einsatzkräfte gab es nichts zu tun. Das Feuer wurde kontrolliert abgebrannt. mehr...


27.07.2011 19:44
Tankwagen kippte in Graben
Lastwagenfahrer blieb unverletzt/ 30 000 Liter Super Benzin mussten vom Löschzug Gefahrgut Dithmarschen abgepumpt und umgefüllt werden
RÖSTHUSEN 30 000 Liter Superbenzin waren in dem Tanklastwagen, als dieser im Graben landete. Der Unfall geschah gestern auf der Landstraße zwischen St. Michaelisdonn und Marne in Höhe Rösthusen. Kurz nach 8 Uhr kam der Fahrer von der Straße ab und geriet zunächst auf die Bankette. Durch das Gewicht des gefüllten Tankwagens konnte der Fahrer sein Fahrzeug auf dem weichen Grünstreifen nicht halten – der Lkw landete im Graben.

Der Fahrer hatte Glück, er blieb bei dem Unfall unverletzt. Auch lief kein Benzin aus. Dieses musste aber abgepumpt werden, bevor das Fahrzeug geborgen werden konnte.

Das Abpumpen gestaltete sich jedoch schwierig, deshalb wurde am Nachmittag der Löschzug Gefahrgut Dithmarschen angefordert. Der Spezialtrupp gelang es, den Inhalt des Tanks in ein Ersatzfahrzeug umzupumpen. Der verunglückte Tanklastzug musste per Kran angehoben werden.

Vor Ort waren auch die Feuerwehren Volsemenhusen und Marne. Sie trafen die Vorbereitungen, um eine Wasserwand aufzubauen. „Dafür brauchen wir die Feuerwehr Marne, da wir keinen Schaum zum Löschen zur Verfügung haben“, erklärte Volsemenhusens Wehrführer Hans Detlef Petersen. Denn: „Die ganze Sache war ein brenzlige Angelegenheit, es hätte auch schlimmer ausgehen können.“ Die Straße war bis in den frühen Abend zwischen St. Michaelisdonn und Volsemenhusen gesperrt.

mehr...


26.06.2011 22:01
Offene Feuerwehrübung in Volsemenhusen
Volsemenhusen (j-mh) Am Montag 4. Juli, findet in Volsemenhusen eine offene Feuerwehrübung statt.
An dem Tag möchte die Freiwillige Feuerwehr Volsemenhusen allen Interessierten die Arbeit der Feuerwehr
näher bringen.
An der übung dürfen Jugendliche und Interessierte teilnehmen.
Treff ist um 19 Uhr am Gerätehaus, Volsemenhusen 9.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr...


09.05.2011 17:22
PKW stand lichterloh in Flammen
Diekhusen-Fahrstedt/Volsemenhusen (j-mh) – Zu einem brennenden Pkw mussten am späten Abend des 08. Mai die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Diekhusen-Fahrstedt und Volsemenhusen nach Vettenbüttel ausrücken.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits lichterloh in Flammen. Das Fahrzeug hatte aus bisher ungeklärter Ursache, während der Fahrt, im Motorraum Feuer gefangen.

Die Wehren hatten das Feuer durch Löschschaum schnell unter Kontrolle und rückten nach 20 min. wieder ab und der Einsatz war beendet.

Das ausgebrannte Fahrzeug musste später durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

mehr...


24.03.2011 22:13
Buschbrand
Volsemenhusen (j-mh) – Am 24. März wurde die Feuerwehr Volsemenhusen, eine Woche nach dem Großbrand, zum löschen eines Buschbrandes in Süderwisch gerufen. Beim Eintreffen brannte ein Stückchen vom Feld, sowie ein Buschhaufen an der Grabenkante. Das Feuer wurde schnell gelöscht.

mehr...


17.03.2011 14:45
Großbrand in Rösthusen
Rösthusen (plu) Großbrand auf dem Hof von Jürgen Harders in Rösthusen. Eine Kühlhalle mit 2.500 Kartoffelkisten brannte nieder. Menschen und Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden aber geht in die Hunderttausende. Gegen 18.00 Uhr lief der Alarm in der Leitstelle auf. Die schickte alle Wehren der Umgegend plus die großen Wehren Marne und Brunsbüttel raus. Brunsbüttel war mit seiner Drehleiter im Einsatz und gab Wasser von oben in das Flammenmeer, welches mit einbrechender Dunkelheit den Himmel der Südermarsch weithin rot schimmernd erleuchtete. So lange die Hitze es zuließ holte die Feuerwehr mit einem Gabelstapler noch an der Halle stehende Kisten weg. über weite Strecken musste das Wasser per Schlauch herangeführt werden. Aus zig B- und C-Rohren jagten die Wehren von allen Seiten Wasser auf die in voller Ausdehnung brennende Halle. Laut eines Nachbarn soll das Feuer in einem Maschinenraum der Halle ausgebrochen sein. Die Kriminalpolizei ermittelt. Die angrenzende Strasse von St. Michel nach Marne war voll gesperrt. Hier stauten sich die Einsatzfahrzeuge. Rund acht Wehren waren mit gut 100 Mann im Einsatz, darunter auch etliche Feuerwehrfrauen. Der starke Ostwind blies zwar den Rauch gut weg, fachte aber andererseits das Feuer auch über Stunden kräftig an. Letztlich war von der Halle nichts zu retten. mehr...


06.02.2011 21:34
Tanz bis zum Morgen auf dem Feuerwehrball
Volsemenhusen (j-mh) – Am 05.02. fand deralljährliche Feuerwehrball der FF Volsemenhusen in „Suhr´s Hotel“ in Eddelakstatt. In seiner Ansprache begrüßte der Wehrführer Hans-Detlef Petersen diezahlreichen Ballbesucher, natürlich auch einige Abordnungen der umliegendenWehren: Marne, Eddelak und sogar aus Meldorf. Traditionsgemäß wurden dieEhefrauen für die Unterstützung ihrer Männer im vergangenen Jahr gedankt. Wiein den Vorjahren gab es eine gut bestückte Tombola.

FürStimmung sorgte die Tanzband Emotion und heizte den Tanzwütigen mächtig ein. Inden frühen Morgenstunden ging dann ein gut organisierter Feuerwehrball dem Endezu. mehr...


16.01.2011 16:00
Wehrführer Hans-Detlef Petersen für 20. Jahre Feuerwehrmitgliedschaft geehrt
Volsemenhusen (j-mh) - Wehrführer Hans-Detlef Petersen wurde auf der Jahreshauptversammlung für 20 Jahre Feuerwehrmitgliedschaft geehrt. Er ist seit 1991 unentgeltlich aktiv in der Feuerwehr und im 17. Jahr als Wehrführer tätig. Auch Dirk Hanßen wurde für 20 Jahre ehrenamtlichen Dienst geehrt. Als zweiter Gruppenführer wurde Volker Koops und als dritter Gruppenführer Heiko Mohr gewählt. Hinrich von Postel wurde als Kassenwart wiedergewählt. Alle drei wurden einstimmig gewählt. Aufgrund von bestandenen Lehrgängen wurde Linus Lamp zum Oberfeuerwehrmann befördert. Vier neue Feuerwehranwärter Oliver-Philip Brux, Danny Köster, TorgeLietz und Jan von Pein verstärken die Wehr. Im Jahr 2010 konnte die Wehr drei kleine Brände löschen und es wurde eine Amtswehrübung durchgeführt. Am Samstag, 5. 2. 2011, findet in der Gaststätte „Suhr“ in Eddelak der legendäre Feuerwehrball statt, nähere Informationen unter: mehr...
Unsere nächsten Termine
Mo, 20.04.2020
19:30
Dienstabend
Di, 21.04.2020
19:30
Funkübung
Di, 21.04.2020
19:30
Funkübung
Fr, 08.05.2020
19:30
Dienstabend
Mo, 25.05.2020
19:30
Dienstabend